HPI Tutorial - Einbau eines Stahlhauptzahnrades in den Savage X

Der HPI Stahl Hauptzahnrad Umbau verbessert die Haltbarkeit des Savage X im Vergleich zu dem Standardzahnrad. Das Stahlhauptzahnrad kann auch in Verbindung mit anderen Teilen im Savage X verwendet werden. Denken sie daran bei Verwendung des Stahl Hauptzahnrades auch eine Rennkupplung zu verwenden. Diese wurden speziell gehärtet für den Einsatz in Verbindung mit dem Stahl Hauptzahnrad.

Benötigte Teile:

#86807 - Stahl Hauptzahnrad Set (49T wurde hier verwendet, andere Größen sind erhältlich) #77106 - Rennkupplung (16T wurde hier verwendet, andere Größen sind erhältlich) Und diese beiden Teile um sie in den Savage X einbauen zu können: #72130 - Stahl Slipperplatte #86130 - Slipperaufnahme
Die Teile die sie benötigen.

Werkzeug:

3mm Innensechskantschlüssel Kreuzschlitz Schraubendreher 7mm Radmutternschlüssel

1. Ausbau des Treibstofftanks

Entfernen sie die Treibstoffleitung und die Druckleitung, sie können diese einfach abziehen. Entfernen sie die Clipse die den Tank halten und entfernen sie den Tank.
Ausbauen des Tanks

2. Ausbau des Motors

Hängen sie das Gasgestänge aus und schrauben sie das Resonanzrohr ab.
Entfernen sie nun die 4 Motorschrauben und heben diesen aus dem Fahrzeug.
Bauen sie den Motor aus.

3. Ausbau der Slipperkupplung

Entfernen sie die Mutter mit dem 7mm Schlüssel und nehmen sie die Feder und die Unterlegscheibe heraus. Nun können sie die Slipperplatte und das Hauptzahnrad herausnehmen. Achten sie darauf dass sie nicht den Stift verlieren der die letzte Platte hält.
Entfernen sie die Mutter.
Entfernen sie die Feder und die Platten.

4. Einbau der Slipperaufnahme

Nun können sie mit dem Einbau des Stahl Hauptzahnrades beginnen. Stecken sie den #86130 Slippermitnehmer auf die Welle. Er sollte ohne Probleme auf die Welle und den Stift passen.
Bauen sie die Slipperaufnahme und den Stahlbelag ein.
Die Stahl Slipperplatte wird auf dem Mitnehmer montiert.

5. Einbau des Stahl Hauptzahnrades

Bevor sie das Hauptzahnrad einbauen können müssen sie es auf der Alumitnehmerscheibe festschrauben. Verwenden sie dazu den mitgelieferten Schraubensicherumgslack, damit sich die Schrauben später nicht ungewollt lösen.
Schrauben sie das Zahnrad an den Mitnehmer und befestigen sie den Slipperbelag.
Wenn sie fertig sind können sie nun das Ganze wieder auf die Welle aufschieben. Bauen sie die Unterlegscheibe, die Feder und die Mutter wieder ein. Stellen sie den Slipper so ein das er nur unter hoher Last durchrutscht und nicht im normalen Fahrbetrieb. Lesen sie sich dazu unser Slipper Tutorial durch.
Einbau des Zahnrades mit allen Kleinteilen.

6. Einbau der Rennkupplungsglocke

Es ist wichtig dass sie diese in Verbindung mit dem Stahl Hauptzahnrad verwenden. Sie ist ein direkter Ersatz für die normale Kupplungslocke des Trucks.
Entfernen sie die Kupplungsglocke
Um die Rennkupplungsglocke einbauen zu können müssen sie erst die normale Ausbauen. Achten sie beim Einbau der Rennkupplungsglocke darauf das sie wieder Schraubensicherungslack an der Schraube verwenden.
Bauen sie die Rennkupplungsglocke ein, denken sie dabei an Schraubensicherungslack.

7. Zusammenbau des Trucks

Bauen sie den Motor wieder ein, verwenden sie auch hier Schraubensicherungslack an den Motorschrauben. Stellen sie das Spiel zwischen Kupplungsglocke und Hauptzahnrad so ein das etwas Luft vorhanden ist. Hängen sie das Gestänge wieder ein und schrauben sie das Resonanzrohr wieder fest.
Bauen sie den Tank wieder ein, befestigen sie die Treibstoffleitungen und es kann wieder losgehen!

Wählen Sie ihre Region:

Wählen Sie ihre Sprache:

Get more HPI! Login to MYhpi now!

Bitte wählen Sie ihre Region und Sprache für das Menü unten