Haben Sie den Savage X 4.6 auf Top Gear gesehen?

Mon, 24th December 2007

Der Savage X 4.6 hatte in der letzten Top Gear Folge einen großen Auftritt! Top Gear Mitarbeiter haben bei Mirage UK, dem Vertrieb von HPI und Hot Bodies im United Kingdom, angefragt, ob sie den Savage für die vielgesehene und kritische Auto-TV-Sendung verwenden dürfen.

Wir haben hier noch einige Background-Infos und Behind-The-Scenes Geheimnisse für Sie: Mirage Mitarbeiter Greg Hill und David Bone fuhren von den East Midlands zum Swindon Science Museum, um dort zwei Tage lang mit der Top Gear Crew zu drehen, mit dabei der rennsportbegeisterte Richard Hammond und Top Gear's Mystery Racer "The Stig". (Nein, wir konnten nicht herausfinden, wer er wirklich ist!) Der G-Wiz, der für das "Original Race" eingesetzt wurde, hat nur eine Höchstgeschwindigkeit von ca. 65km/h hatte, mussten einige Modifikationen vorgenommen werden, um gegen den Ford Shelby Mustang GT mit über 300PS im Drag Race antreten zu können! Zusätzlich zu den riesigen 100kg Servos an der Vorderachse, und einigen gigantischen und schweren 100V Batterien, wurden in den G-Wiz 4 extrastarke Elektromotoren eingebaut, um beim Beschleunigungsrennen gegen den kultigen Muscle Car bestehen zu können. Für diese komplizierten Umbauten hat der Top Gear Mechanic's Shop sehr viel Zeit und Geld investiert, die Jungs haben das Auto perfekt für "The Stig" vorbereitet! Behind-The-Scenes Geheimnis: Die Szene, bei der der Hot Bodies Lightning Stadium 2 Pro von Stig's G-Wiz überfahren wurde, musste ein paar Mal gedreht werden und der stabile Truck hat alles überlebt! Die Karosserie und der Spoiler mussten nur ab und zu wieder richtig hingebogen werden und der Motor musste von Zeit zu Zeit neu gestartet werden. Beide Trucks, die für den Dreh verwendet wurden, waren nagelneu und unverändert. Der Savage X 4.6 wurde nur kurz eingefahren. Welchen Strapazen war er ausgesetzt? Er musste einige Runden auf einer richtigen Rennstrecke drehen, mit einem Verfolgerauto für die Kameracrew. High-Speed Fahrten auf der Geraden ohne langsamere Abschnitte, um den Motor zu kühlen, sind nie gut für einen Nitro RC Motor, aber das musste der Savage X 4.6 aushalten! Wir hatten auch keine Zeit, um Teile zu reparieren oder auszutauschen. Zeit ist Geld, wenn die gesamte Crew vor Ort ist und die Kameras laufen! Die Top Gear Crew war total gegeistert von der Stabilität und der Leistung des Savage, der Truck fuhr Runde für Runde ohne eine einzige Pause! Als es an der Zeit war, Stig's heiligen G-Wiz in die Luft zu jagen, packten die Top Gear Sprengstoffexperten 6,5kg Sprengstoff in das Auto. Der Savage wurde mit einem speziellen Detonator versehen, der mit einer Fernbedienung ausgelöst werden konnte. Was glauben Sie, war der Savage nach der Explosion noch fahrbereit? Abgesehen von der geschmolzenen Karosserie und ein paar Aufhängungen, die wieder eingehängt werden mussten, war er immer noch fahrbereit! Richard Hammond von Top Gear konnte kaum glauben, wie stabil der Savage ist!

Hoffentlich haben Sie die Sendung gesehen! Wenn Sie den Teil mit dem Savage noch einmal anschauen wollen, gehen Sie auf den BBC YouTube Kanal!

Bei Ihrem Modellbauhändler gibts die gesamte Auswahl an hochwertigen Autos und Trucks von HPI! Ihr Verkäufer hilft Ihnen gerne, das passende Modell für Sie zu finden! HPI RC Cars und Trucks haben schon viele Auszeichnungen erhalten und sind in fast jedem Modellbaushop erhältlich. RC-Car-Fahren ist ein spannendes Hobby, das Jung und Alt begeistert!


Wählen Sie ihre Region:

Wählen Sie ihre Sprache:

Hol' Dir mehr HPI! Jetzt bei MYhpi einloggen!

Bitte wählen Sie ihre Region und Sprache für das Menü unten